Wer ist der Typ?!

Im Jahr 2007 schnürrte ich von einem Tag auf den anderen ohne wirklichen Grund die Laufschuhe. Hatte ich in meiner frühen Jugend die Lust am Sport verloren, so sollte sie nun in den folgenden Jahren immer mehr zurückkehren. 2011 trainierte ich zum ersten Mal nach eigens erstelltem Plan, trat der LG Fulda bei und fand mich, motiviert durch einen erfahrenen Läufer und Freund, zunächst auf der Mittelstrecke wieder. Der Schwerpunkt lag auf den Distanzen von 800 bis 3000 Meter, wobei mir die 1500 Meter besonders entgegenkommen sollten. Weiterhin erlag ich von Beginn an der Herausforderung des Crosslaufens.

Privates
Geburtsdatum 14. Januar 1990
Geburtsort Fulda
Wohnorte Künzell & Bayreuth
Beruf
 
Student, M.Ed. Chemie / Biologie, 4. Semester
B.Sc. (LA Gym) Chemie / Biologie (abgeschlossen)
Sportliches
Disziplinen
 
Trailrunning / Skyrunning
Straßenlauf
Trainer eigenverantwortlich
Mitgliedschaften International Skyrunning Federation
Verein aktuell keine Zugehörigkeit
vorherige Vereine
 
LG Telis Finanz Regensburg (2013)
LG Fulda (2011 & 2012)

Nachdem ich im November 2012 Hessischer Vizemeister im Cross der Junioren geworden war und auch mit meinen Zeiten von 4:00.17 min über 1500 Meter sowie 8:54.38 min über 3000 Meter im Rahmen meiner ersten vollen Freiluft-Bahnsaison sehr zufrieden sein konnte, folgte mit meinem Wechsel zur LG Telis Finanz Regensburg zum folgenden Jahr eine ganze Serie von unvorhersehbaren, aber durchschlagenden Zwischenfällen. Angefangen bei einfachen, aber wiederholten Infekten bis hin zu einem unverschuldeten Radunfall pünktlich zum Freiluftauftakt und später im Jahr einer hartnäckigen Entzündung im Fuß lief so ziemlich alles schief, was nur schief gehen konnte. Ein erfolgreicher Domstadtwechsel war mir leider nicht vergönnt.

Veranstaltung Distanz Zeit Platzierung
Erfolge der Jahre 2012 & 2013 in der Leichtathletik
Deutsche Meisterschaften Cross 2013 4300 m 15:15.0 (+1:46) 42.
Bayerische Meisterschaften Cross 2013 3250 m 11:02.0 (+1:01) 7.
Hessische Meisterschaften Cross 2012 4200 m 13:18.0 (+0:09) 2. (U23)
Hessische Meisterschaften 2012 1500 m 4:00.17 5.
Deutsche Meisterschaften Cross 2012 4100 m 13:47.0 (+1:19) 49.

Doch eines hatte das vergangene Jahr auch für sich: Von Freunden aus meiner Heimat angestachelt und die Bahnsaison "begraben", nahm ich im Juli 2013 am Zugspitz Extremberglauf teil. Die Faszination des alpinen Terrains hat mich seither voll im Griff und so verschlägt es mich nun in die Berge zu neuen, spannenden Herausforderungen und Erlebnissen.

Alter & Jahr 800 m 1500 m 3000 m 5000 m 5 km 10 km
Entwicklung meiner Saisonbestleistungen auf Bahn & Straße
(23) - 2013 4:04.68
(22) - 2012 1:59.84 4:00.17 8:54.38
(21) - 2011 2:02.38 17:17.57 17:15
(20) - 2010 17:46
(19) - 2009 18:50.60 18:54 41:30
(18) - 2008 21:27

Projekte

Die Planung der Saison 2013/2014 ist nun schon etwas weiter vorangeschritten, hat aber immer noch nicht ihren endgültigen Abschluss gefunden. Hier und da kann es also noch zu Änderungen kommen.

Event / Projekt Datum Distanz
Projekte der Saison 2013/2014
Rhön-Super-Cup Auftakt Bimbach
(Local Hero Runners Point Fulda)
 
12.04.2014
 
 
10.7 km
 
 
Trainingslager in Antholz (ITA)
 
24.05. - 03.06.2014
 
 
 
Marathon du Mont Blanc (FRA)
(2014 Skyrunning World Championships)
 
29.06.2014
 
 
42.195 km
(+2511/-1490 Hm)
 
Sportics Event
 
08.2014
 
ca. 10 km
 
Pont (1960 m) - Gran Paradiso (4061 m, ITA)
(Speedbesteigung)
 
Sommer 2014
 
 
16 km
(+/-2100 Hm)
 
Transalpine Run (GER, AUT, ITA)
"Team Polar Germany" mit Tom Schlegel
 
30.08. - 06.09.2014
 
 
293 km
(+/-13730 Hm)
 
Rhön-Super-Cup Finale Steinbach
(Local Hero Runners Point Fulda)
 
20.09.2014
 
 
11.2 km
 
 

Die Felsen in der Brandung

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei meinen Partnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit und die großzügige Unterstützung bedanken. Für die Zukunft hoffe ich auf eine Festigung und Erweiterung der Kooperationen, so dass wir von beiderseitigem Erfolg profitieren und auch die entstandenen, persönlichen Freundschaften weiter ausbauen können.

  • Sportics.net
  • Polar
  • RunnersPoint Fulda
  • CEP
  • Ernährungsberatung Daniela Kircher
  • Experience Coach Gerson Kircher

Mein besonderer Dank geht an meine Familie, die mich bei meinen Vorhaben unterstützt (sei es mit zahlreichen Bildern von den Events oder finanziell), und an meine Lauffreunde aus der Heimat, besonders hervorzuheben Martin Roth, Heiko Baier sowie an Daniela und Gerson Kircher, die mich trotz meiner oft nur monatlichen Besuche in der Heimat immer wieder gern zu einem Läufchen empfangen und zu immer neuen, spannenden Herausforderungen anspornen sowie an meine Projekt-Partner Tom Schlegel und "Papi" André Pristaff, die dem in nichts nachstehen.